Interview: Das Fragen hört nie auf

In Ostwestfalen treffen die beiden Hauptstile des Shaolin Kempo zusammen: der eher harte und Karate-ähnliche Stil von Meijers und der weichere Kuntao-Stil von Carel Faulhaber.
Herbert Zielinski ist ein hervorragender und kompetenter Kenner der Kuntao-Matjan-Linie. Im Gespräch verrät das Kempo-Urgestein überraschende Details aus der Frühgeschichte vom Kempo in OWL. Und erweist sich als die erhoffte Quelle zu mehr Verständnis von „rund“.

Weiterlesen

DAN – Schwarz ist nicht gleich schwarz

Schwarzer Gürtel – und das war es? Ab jetzt ist man ein „Meister“ oder Sensei?
Nö, so leicht ist das nicht. Im Gegenteil, mit dem 1. DAN fängt der Weg des Budo eigentlich erst richtig an.
DAN GurtDas Graduierungssystem, welches man heutzutage weltweit meist verwendet, ist eine recht neue Erfindung. Eigentlich stammt es von einem Brettspiel ab, nämlich dem japanischen Go. In den alten japanischen Bugei-Künsten, den Vorläufern des Budo, gab es ein Rangsystem, in dem ein Sensei seine jeweiligen Schüler mit Urkunden von 1 bis 5 auszeichnete, je nach Erfolg im Streben um Perfektion. Der höchste Grad war (und ist) der des „Menkyo Kaiden“, Ausdruck der höchsten Meisterschaft und Symbol für den Stilerben, der die Kampfkunst weiterführt.

Weiterlesen