Video Charts November

YouTube ist kein Sensei! Doch das Stöbern und Schauen im Netz ist gerade dank der Welt der Videos für jeden Kampfsportler ein genialer Blick über den Tellerrand hinaus.

Hier meine Top Five des Monats November:

1.Könner der Karate-Kultur
So muss es sein: Wer diese beiden Shorin-Ryu-Karate-Meister aus Amerika betrachtet, der bekommt eine Vorstellung davon, was traditionelles Karate eigentlich sein kann. Und das ist viel mehr, als wir beim modernen Wettkampf-Karate oder -Kempo zu sehen bekommen. Jungs, wann kommt Ihr nach Europa, ich will mit Euch trainieren! Einfach geil!
KarateCulture

Geniales Okinawa-Karate 

 


 

2. Meister Zippelbart
Eigentlich wollte ich gleich wegklicken, als ich den komischen Vogel mit seinem Ziegenbart gesehen habe. Die Kutte, die Brille, der Bart! Dazu noch diese quakige Stimme. Doch was dieser Zausel drauf hat, ist der Hammer. Einfach mal länger schauen und staunen. Dazu dann noch die Kommentare lesen, dann ahnt man: Meister Nodan hat’s voll drauf!Nodan
Der Könner mit der Quieke-Stimme

 


 

3. China haut drauf
Wer glaubt, dass sich die Kampfkunst in China nur in Shaolin-Vorführungen erschöpft, der sollte sich diese Jungs mal anschauen. Die Polizei in China – da möchte man weder Krimineller noch Regime-Gegner oder Oppositioneller sein!

ChinPolice
Die bösen Guten aus China

 


4. Der Meister lernt dazu

Jackie Chan hat das Martial-Arts-Handwerk von der Pike auf gelernt, inklusive einer Kindheit in der Peking Opera School, der Kader-Edelsschmiede für Darsteller von körperbetonten Kampfkunstfilmen. Doch der Hollywoodstar lernt immer noch dazu. Witzig wird es, wenn sein „Lehrmeister“ selber noch ein Zwerg ist. Schauen und genießen! PS: Und die Kuen (Kata) selber ist auch nicht schlecht …
JackieChan
Jackie Chan lernt dazu

 


5. Exotisches Häppchen
Schon mal was von Bagua oder Baji gehört? Die chinesische Welt der Kampfkünste ist zwar „dank“ der Kulturrevolution und anderer Wirren deutlich ärmer geworden, doch immer noch ist China nicht nur die Wiege der asiatischen Zivilisation, sondern auch der Kampfkünste allgemein. Es gibt eine enorme Anzahl an verschiedenen Stilen. Hier ein besonders eindrucksvoller:

Baji Basics
Atmung, Kraft und Geschwindigkeit: Wushu

Video Charts Oktober

Die Welt der Kampfkünste ist riesengroß. Und selbst als armer Tropf fernab jeglicher Großstädte und Metropolen kann man am bunten Treiben von Kämpfern und Könnern teilhaben. Und zwar dank der unendlichen Weiten des Internets.

Einzige Hürde: Wie soll man zwischen lauter Schrott bloß die wirklich guten, witzigen, originellen und faszinierenden Perlen herausfinden?

Doch keine Bange, Ihr habt ja mich!
In Zukunft veröffentliche ich hier regelmäßig kommentierte Highlights rund um Kempo, Karate und Kobudo. Schaut einfach rein oder tragt Euch beim Newsletter ein, dann erfahrt Ihr ganz automatisch, wenn die nächsten Charts veröffentlicht werden! Und spart nicht mit Kommentaren …

So, und hier meine Top Five des Monats Oktober:

1.Bo-Kata in Vollendung
Eigentlich bin ich beim Kobudo immer im Zwiespalt: Finde ich die schönen runden Bewegungen der chinesisch angehauchten Kempo-Formen oder die klaren und harten Bewegungen des Okinawa-Kobudo besser? Doch betrachtet man diesen Kobudo-Meister, dann lösen sich die Fragen in Luft auf.
oktober1 Eine perfekte Bo-Kata

 



2. Faszination der Käsespieße

Wow, was ist das denn? Silat Saffian Bela Diri ist ein Kempo-Kuntao-Stil aus dem Sultanat Brunei. Ähnlich dem Kobudo und Karate gibt es hier waffenlose und Waffentechniken. Und was der Großmeister dieser Kampfkunst mit den Sai anstellt, ist schier unglaublich. Nur gut, dass wir mit der Faustwerkstatt in Detmold tatsächlich eine Möglichkeit gleich um die Ecke haben, um diesen Stil näher kennenzulernen.
oktober2Exotische Sai-Kunst aus Brunei

 

 


3. Die Kings des Kickboxens
Mehr Spaß am wilden Kicken kann ein Video kaum machen. Jadi Tention, Jason Bourelly und Raymond Daniels sind die ganz Großen im professionellen Kickboxen. Und sie sind nicht nur gut, sie sind auch saucool. Eigentlich ist dieses Video „nur“ eine Einladung zu einem gemeinsamen Seminar der drei Meister, doch die Schnitte und die Mucke machen einfach Lust, selbst schnell mal die Beinchen zu schwingen …
oktober3Die unschlagbaren Kickbox Kings

 

 


4. Das harte Ende von Hamburg
Ein Promo-Trailer aus „meiner“ alten KungFu-Schule in Hamburg Bahrenfeld. Da könnte man fast ein wenig sentimental werden. Zwei oder drei Gesichter kenne ich tatsächlich noch. Hoffentlich schaffe ich es demnächst mal wieder, hier zu trainieren! Die Bilder lösen bei mir auf jeden Fall den Ich-will-mitmachen-Effekt aus.
oktober4Old School Dacascos Kung Fu

 

 


5. Der Knaller aus dem Kalletal
Okay, so ganz kann unser „aktueller“ Trailer in Sachen Kempo aus dem Hause Budo SV nicht mehr mithalten. Ein wenig verstaubt in Sachen Schnitt und Optik. Und die Gürtelfarben und Vereinszugehörigkeiten von etlichen Darstellern haben sich mittlerweile auch geändert, genau wie die Frisuren. Doch gerade der „Weißt-Du-Noch-Charme“ macht den Reiz dieser kleinen Video-Perle aus.
oktober5Die Kings vom Kalletal